Startpunkt Wasserwacht Forchheim > SEG > Nachrichtenleser

Einsatzübung 17.02.2012

17.02.2012 00:00 von Michael Ebner (Kommentare: 0)

Notfalleinsatz für die Schnelle Einsatzgruppe (Übung)

Freitag der 17. Februar 2012, 18:30Uhr. Die Funkmeldeempfänger der Wasserrettung im Landkreis Forchheim schlagen Alarm. Es folgt die Durchsage: „Übungsalarm für die Wasserwacht Forchheim, mehrere Schlittschuhläufer sind auf dem ehemaligen Braas- Baggersee bei Hausen ins Eis eingebrochen und teilweise unter das Eis geraten“

Innerhalb weniger Minuten wurde das erste Fahrzeug der OG- Forchheim besetzt, und meldete über Funk Einsatzbereitschaft an die Rettungsleitstelle in Bamberg, die in die Übung mit eingebunden war. Der 91/1, besetzt mit 3 Rettungstauchern und einem Tauchanwärter, sowie der SEG- Leiterin geht als erstes auf Einsatzfahrt, parallel dazu machen sich weitere Wasserretter auf der Rettungswache Forchheim und Ebermannstadt auf den Weg, um die Einsatzgruppe zu verstärken.

Während die Anfahrt mit Sondersignal bis zum Braasgelände problemlos verlief, waren es dann die letzten Meter bis zum Seeufer die teilweise spiegelglatt waren und von den Fahrern höchste Konzentration forderten.

Am Einsatzort angekommen, fand man einen vollkommen verstörten Passanten vor, der gerade noch die nötigen Hinweise für die Einsatzkräfte geben konnte, wo denn die Leute eingebrochen waren. Während sich ein Wasserretter um den aufgebrachten Mann kümmerte, begannen die anderen mit Hilfe eines Eisrettungsgerätes ein Opfer aus einem Eisloch zu Retten. Für das zweite Opfer, das mitlerweile unter das Eis geraten und nicht mehr zu sehen war bereitete sich ein Tauchtrupp vor. Nach kurzer Zeit konnte auch dieser Verunglückte (eine Puppe) aus dem Eiswasser gerettett werden.

In der Zwischenzeit waren auch die restlichen Helfer vor Ort und konnten mit Hilfe von Aggregat und Scheinwerfern die Unfallstelle ausleuchten. Da durch den einzigen Zeugen nicht sichergestellt werden konnte, wieviele Passanten eingebrochen waren, wurden noch einige Tauchgänge durchgeführt, um die Umgebung der Einbruchstelle abzusuchen, bevor die Übung beendet wurde.

Nach dem Einrücken der Kräfte gegen 22:30Uhr folgte eine Nachbesprechung aller beteiligten Helfer, bei der das Erlebte des Abends diskutiert wurde.

Zurück

Einen Kommentar schreiben


Sie sind der . Besucher dieser Seite.


Copyright 2010-2013 Wasserwacht Forchheim

Mail an Webmaster: per eigenem Mailprogramm