Strandwache Priwall

27.07.2016 10:03 von Richard Reickersdorfer

(ins Bild klicken für weitere Bilder)

In diesem Jahr hatten sechs unserer Rettungsschwimmer/- innen den Lübecker Kameraden bei der Bade- und Strandaufsicht am Meer unterstützt. Acht Tage waren sie im Einsatz, um am Priwall, einer Halbinsel an der Ostsee, für die Versorgung von Verletzten in und am Wasser und für Ordnung am Strand zu sorgen.

Die Erfahrung, die man als Rettungsschwimmer/- innen beim Strandwachdienst sammeln kann, ist viel intensiver als in den Ausbildungen im Hallen- und Freibad vermittelbar. Sie führt zu einem sicheren und professionellen Umgang in oft anspruchsvollen Rettungssituationen mit Technik und den Einsatzkräften.

So wurden Einweisungen an Fahrzeugen und Hilfsmitteln durchgeführt, die auf der Halbinsel bei einem Einsatz gebraucht werden. Beispielsweise ein Quad oder der First Responder, welche rund um die Uhr besetzt wurden, um als Erstversorger immer zur Stelle zu sein.

Am Dienstagmorgen machte sich unsere Rettungsschwimmer/- innen auf zu ihrer ersten Strandwache. Um stets einsatzbereit zu sein, war es täglich ihre Aufgabe, vor Wachbeginn um 9 Uhr die Einsatzausrüstung– zwei Notfallrucksäcke und technisches Equipment – auf Vollständigkeit zu überprüfen. Die Rettungsschwimmer bewachten den knapp zwei Kilometer langen Strandabschnitt von zwei Wachtürmen aus. Bis Schichtende um 18 Uhr wechselten sich die Wachgänger am Strand mit der Besetzung der Sanitätswache ab. Nicht selten wurden Fußstreifen ausgesandt, um die Strandbesucher auf Gefahren hinzuweisen. Vor allem die Hafeneinfahrt für Fähren und Frachter wurde von Badegästen oft unterschätzt. Zum Glück kam es zu keinen schwerwiegenderen Einsätzen.

Auch unsere Kameraden konnten eine positive Bilanz ziehen und würden sich über eine gleich gute Zusammenarbeit im nächsten Sommer freuen.

Dabei waren Hohe Christina, Hermann Theresa, Kissler Dominik, Erlwein Michael, Kreis Pascal und Bezold Stefan


Zurück


Sie sind der . Besucher dieser Seite.


Copyright 2010-2013 Wasserwacht Forchheim

Mail an Webmaster: per eigenem Mailprogramm